Chronik

Was alles läuft beim ts pfäffikon


Oktober | „Faszination Holz, Kreativität im Holzbau dank digitaler Vernetzung"

Bauen mit Holz liegt im Trend und Architekten und Bauherren entdecken und erleben immer mehr die Vorteile dieses Baustoffes. Im digitalen Zeitalter sind weder der Komplexität, noch der Einfachheit Grenzen gesetzt. Zu diesem Thema erschienen rund 40 Mitglieder des Trägervereins der Höheren Fachschule für Technik in Pfäffikon. Der Ingenieur, Unternehmer, Berater und Koordinator Blumer Herrmann veranschaulichte anhand von Praxisbeispielen, was alles in Holz gebaut wird und welches Potenzial im Baustoff des Jahrhunderts steckt. Der Verein lud anschliessend alle zu einem Apéro ein – diese Zeit wurde genutzt um sich weiter über die Entwicklungen im Holzbau auszutauschen. „Wir sind fasziniert über diese innovativen, nationalen und internationalen Projekte, in denen Holz in einer ganz normalen Selbstverständlichkeit eingesetzt wurden.“ berichtet der Vereinsvorstand und blickt bereits auf das Frühlingsthema.

> Link zur Präsentation > Teil 1 > Teil 2 > Teil 3 > Teil 4

> Link zur Einladung

> Link zum Bericht Höfner Volksblatt

 

August | Diplomfeier

Während 2 Wochen wurd geprüft mündlich, schriftlich und praktisch. Die erfolgreichen Resultate haben die 20 Studenten in Form ihres Diplomes als Dipl. Techniker/in HF erhalten. 

Schulleiter Patrick Merlé überreichte gerne jedem persönlich die Diplome und anschliessend konnten die zahlreichen anwesenden Gäste beim Apéro einige der Diplomarbeiten sichten und sich über Zukunftspläne unterhalten.

Der Trägerverein der ts pfäffikon, mit anwesendem Vorstand, lud Dozenten und Studenten ein, beim Abendessen im Hotel Schiff die Diplomfeier und diese 3-jährige Ausbildung zu feiern.

 
 
 
 

Juli | Diplomprüfungen

Während zwei Wochen haben 20 Studenten nach dem 3-jährigen Ausbildungslehrgang die Diplomprüfugen absolviert. Die erlernte Fachkompetenz wurde in Form mündlicher und schriftlicher Prüfungen sowie mit der Lösung praktischer Aufgaben getestet.

Zwei intensive Wochen und sicher haben nun alle die Ferien verdient. 


April | „Baueinsprache: Was nun?“

Einsprachen können oft nicht vermieden werden – aber wie das gelöst wird, kann sehr wohl beeinflusst werden. Zu diesem Thema erschienen rund 70 Mitglieder des Trägervereins der Höheren Fachschule für Technik in Pfäffikon. Dr. iur. Heribert Trachsel, Fachanwalt SAV Bau- und Immobilienrecht und Spezialist in baurechtlichen Fragen wusste kompetent den Anwesenden den Umgang mit Einsprachen zu erläutern. Konkrete, aus der Region stammende praxisbezogene Beispiele veranschaulichten die Thematik und stillten die Fragen der Anwesenden. Der Verein lud anschliessend alle zu einem Apéro ein – diese Zeit wurde genutzt um sich weiter über das Thema auszutauschen und dem Juristen Fragen zu stellen. „Ein gelungener Anlass, der unser Ziel, unseren Mitgliedern praxisnahes Wissen weiterzugeben, auf den Punkt getroffen hat.“ berichtet der Vereinsvorstand und hat bereits den Herbsttermin für das nächste fachliche Seminar festgelegt. 


> Link zur Einladung

>  Link zum Bericht Höfner Volksblatt


Generalversammlung 2017

Eine GV für die Statuten

Die Revision der Statuten hat die Mitglieder des Trägervereins dieses Jahr beschäftigt. Die Änderungen wurden durch das laufende Anerkennungsverfahren ausgelöst  und der Umfang dementsprechend klein.

Fristgerecht wurden aber die Änderungsvorschläge den Mitgliedern vorab gemailt.Die Statuten wurden somit einstimmig durch die 17 anwesenden angenommen.

Anschliessend fand das jährliche GV-Abendessen im Hotel Schiff in Pfäffikon statt.

Die neuen Statuten finden Sie auf diesem Link > Statuten